Unternehmen.

100 Jahre - Hess. Klasse fahren.

Im Dezember 2013, durften wir, diesen runden Geburtstag begehen.

Im Jahr 1913 gründete Gustav Adolf Hess in der damaligen Brückenstraße (heute Karl-Marx-Straße) mit 3 Mitarbeitern seine CENTRAL-Garage.

47 Jahre entwickelte er seine Firma durch zwei Weltkriege, Inflation und Währungsreform, bis 1960 Adolf Hess sen. im Alter von 20 Jahren die Führung des Unternehmens übernahm. Mit unternehmerischem Mut und Weitsicht, voller Ideen und Tatendrang baute er es auf die heutige Größe aus. Mit Stolz kann er jetzt auf sein Lebenswerk zurückschauen.

Seine Söhne sind heute in der Geschäftsleitung hauptverantwortlich tätig und gestalten seit den 90er Jahren die Weiterentwicklung der Firma aktiv mit.

Der Firmengründer

Gustav Adolf Hess
1884 - 1967

1901
Kfz-Mechaniker-Lehre bei der Fa. Haack, Trier
1904 Gesellenbrief
1913 Meisterprüfung
1913 mit 29 Jahren Gründer unserer Firma

Die Geschichte

1913 - 2013

12/1913
Eröffnung der "CENTRAL-GARAGE" am 02.12.1913.
1913Unternehmensbeginn mit 2 Monteuren und 3 Mitarbeiterinnen. Vertrag mit der Firma KARL-BENZ (Mannheim) für Lastkraftwagen
1915Einzug der Deutschen Wehrmacht / Luftschiffpflegetrupp
1915Neustart mit 3 Monteuren und 4 Fabrikaten (Karl Benz, Peugeot, Minerva, Fafnir)
1923 Zusammenschluss der Firmen GOTTLIEB DAIMLER und KARL BENZ zur DAIMLER - BENZ AG
1929 Errichtung einer Tankstelle und Bau von 30 Garagen auf dem Gelände in der Karl-Marx-Straße
1930 Die Firma Adolf Hess beschäftigt inzwischen 30 Mitarbeiter
1934 Die DAILMLER-BENZ AG strafft das Vertriebsnetz und besteht auf dem Alleinvertrieb ihrer Produkte. Die übrigen Marken werden aufgegeben
1944 Zerstörung der kompletten Betriebsanlagen in der Karl-Marx-Straße
1945 Aussiedlung des Betriebes zunächst nach Bernkastel-Kues, später nach Trier in die Schöndorferstraße, wo der französische Besatzungsfuhrpark repariert wurde.
1948 Die Firma Ettelbrück kauft den ersten 7,5 t Lastwagen und bezahlt ihn teilweise mit Naturalien
1948 Wiederaufbau des Unternehmens in der Karl-Marx-Straße mit 15 Mitarbeitern
1953 Adolf und Anneliese Hess beim Besuch auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt a.M.
1958 Übernahme eines Großhändlervertrages mit DKW-AUTO-UNION
1960 Adolf Hess I (75 Jahre) überträgt die Leitung der Firma an seinen erst 20 Jahre alten Sohn Adolf Hess II, der gerade eine gewerbliche und kaufmännische Ausbildung abgeschlossen hatte.
1961 Kontinuierlicher Ausbau des Betriebes und der Verkaufsorganisation der DAILMERL-BENZ AG
1965 Aufbau eines Zweigbetriebes in Bernkastel-Kues
1965 Das Nutzfahrzeuggeschäft wird nach Trier-Euren auf ein 14.000 qm großes Gelände umgesiedelt
02/1967 Tod des Firmengründers (Adolf Hess I.) am 21.02.1967
1971 Erwerb des Zweigbetriebes in Merzig / Saar
1974 Erwerb des Zweigbetriebes in Wittlich
1986 Die Umsätze liegen inzwischen bei 120 Millionen DM. 1.700 Neu- und Gebrauchtwagen sowie 400 Nutzfahrzeuge wurden verkauft.
1988 Beim 75-jährigen Firmenjubiläum kamen mehr als 11.000 Besucher zum "Tag der offenen Tür"
1989 Erwerb des Restaurants "Eifeler Hof" an der Ecke Karl-Marx-Straße / Feldstraße
1992 Weitere Expansion des Stammhauses durch den Erwerb des Hauses Sommer in der Karl-Marx-Straße
1996 Integration des Betriebes Bernkastel-Kues in den nahegelegenen Zweigbetrieb in Wittlich
1997 Groß angelegter Umbau des Stammhauses in der Karl-Marx-Straße. HESS beschäftigt jetzt 260 Mitarbeiter
1999 Verlegung des PKW-Gebrauchtwagen-Centers nach Trier-Euren. Auf Veranlassung der DAIMLER-BENZ AG erfolgt eine Fusion mit der Firma Conrady aus Bitburg
2001 Erweiterung und Modernisierung des Zweigbetriebes in Bitburg
2003 Übernahme der Geschäftsanteile der Firma Conrady in Bitburg, verbunden mit dem Erwerb des Zweigbetriebes in Gerolstein
2003 Neuer Firmenname: HESS GmbH & Co. KG
2005 Neubau einer Dialogannahme für Nutzfahrzeuge in Trier-Euren, verbunden mit 4.000 qm Flächenerwerb des angrenzenden Pi-Parks
2012
Fertigstellung der neuen Dialogannahme mit 6 Prüfplätzen in der Karl-Marx-Straße
2013 Erwerb der Firma Auto-Stark in Daun

Die Firma Hess beschäftigt in seinem 100. Jahr 365 Mitarbeiter, darunter 65 Auszubildende.